Reklama wódki Machandel


Wódka jałowcowa Machandel była produkowana w Nowym Dworze Gdańskim / Tiegenhof i przed wojną była popularnym trunkiem. W jaki sposób należało ją pić, zobacz poniżej. Pocztówki przedstawiają sposób picia z użyciem suszonej śliwki. Na pocztówkach aktor Stadtstheater Danzig Gustaw Nord.

Danzig liegt an die Radaune,
eine wunderschene Stadt,
die zu aller Lust und Laune
Flaumens mit Machandel hat.

Ei das is ein saubres Tröppchen
in Welutzke seine Hand.
Son Machandel von zwei Treppchen
gibt bestimmt kein Dachstuhlbrand

Erst die Flaume mang die Zähne
und die Zung' aus Schabernack
schiebt sich langsam dänn das kleene
Flaumensteinchen inne Back.

Und dann hinters Obstgemiese
dem Machandel nachjescheert,
dänn es wird allein auf diese
alte Art das Glas jeleert.

Iberm Flaumenstein im Glase
wie's nach altem Brauch sich schickt
wird dänn einmal vore Nase
der bewußte Stab jeknickt.

Und dänn is er ausjetrunken,
der Macheike, wie's sich ziemt -
Stobb'scher Schnaps, der Jetterfunken,
is in alle Welt beriehmt !

Inna reklama wódki Machandel z wizerunkiem Heinricha Stobbe - właściciela gorzelni.

Reklamy Machandla z gazet: